Willkommen in Drachenblut!

Wir freuen uns, dass Du den Weg zu uns gefunden hast. Nach einem Forum-Update ist

Charakterfragen und Begrüßung

Beantwortete und nicht mehr relevante Fragen.
Jacor

Charakterfragen und Begrüßung

Beitrag von Jacor » So, 10. Feb 2013 16:40

Hallo!

Erstmal herzliche Grüße an das Forum. Ich war auf der Suche nach einem Rollenspielforum und bin durch das Stöbern im Netz auf diese Seite gestoßen, deren Inhalt mich sofort gepackt hat. Ich würde gerne mitmachen, bin mir aber extrem unsicher, was für einen Charakter ich spielen kann und habe 100 Ideen, die mir durch den Kopf schwirren. Ich habe hier einige Fragen, die sich auf ein Charakterkonzept beziehen, wobei es glaube ich unwahrscheinlich ist, dass er überhaupt so in die Welt aufgenommen wird. Aber Fragen schadet ja nicht (hoffe ich).

Wie sieht es aus mit einem menschlichen Charakter, der nicht von dieser Welt stammt? Konkret dachte ich an eine Art Außerirdischen. Jemanden, der von einem weit entfernten Stern kommt und auf einer Mission/auf der Suche nach etwas bestimmten/oder einfach nur per Zufall hier landet. Dabei dachte ich jetzt nicht an einen überentwickelten Cyborgkrieger oder sonst was, sondern eher an einen Charakter, der seine alten Kräfte oder Besonderheiten verliert und sich in der neuen Umgebung zurechtfinden muss, mit dem Wunsch irgendwann wieder nach Hause zurückzukehren. Oder es gefällt ihm so gut, dass er gar nicht mehr zurück möchte. Vielleicht erlernt er sogar neue Fähigkeiten und lernt die Liebe seines Lebens kennen.

Ich weiß, das wirkt sicherlich etwas wirr aber ich wollte einfach mal fragen, wie das hier so ankommt und ein wenig Feedback dafür abholen. Sollte das überhaupt nicht gehen oder passen, habe ich noch einige andere Ideen, in meinem Kopf hörte sich das allerdings irgendwie besser an, als das was ich hier schreibe... naja, mal schauen.

MFG

Jacor

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Charakterfragen und Begrüßung

Beitrag von Schattenherz » Mo, 11. Feb 2013 13:38

Hallo Jacor und herzlich willkommen :)

Schön, dass dir unser Forum gefällt. Ich finds sehr gut, dass du wegen deiner ungewöhnlichen Idee vorher nachfragst. Leider muss ich dir sagen, dass so ein Charakter hier leider nicht reinpassen würde :/ Tut mir leid. Aber vielleicht gibt es ja eine Variante, in der der Charakter zwar aus Alvarania stammt, aber in eine ihm völlig unbekannte Gegend verschlagen wird, die ihm ähnlich fremd wie eine andere Welt ist (von der Eiswüste in die Wüste, von den zivilisierten Nordreichen in den Dschungel Menainons oder des Elfenreiches...)? Damit könntest du zumindest deine anderen Ideen (in neuer Umgebung zurecht finden, Liebe seines Lebens kennen lernen etc.) ebenfalls realisieren.

Wenn dir diese Variante nicht gefällt, dann hoffe ich, dass du dich für eine andere deiner vielen Ideen begeistern kannst :)

Viele Grüße,
Schatti

Jacor

Re: Charakterfragen und Begrüßung

Beitrag von Jacor » Mo, 11. Feb 2013 20:00

Erstmal danke für die Antwort :) Das ist kein Problem, war ja auch nur so ne Idee :D

Darf ich fragen wie es denn in dieser Welt aussieht mit Alchemie? Ich hätte da nämlich das Charakterkonzept eines jungen Alchemisten, dessen Experiment furchtbar schief läuft und ihm eine Fluch ähnliche Krankheit einhandelt. Konkret wäre dies eine Krankheit, die die natürlichen Funktionen seiner Zellen beschleunigt und ihm dadurch die Fähigkeit gibt, übernatürlich schnell Wunden, Vergiftungen und andere Krankheiten zu heilen. Das allerdings auf Kosten seines Geistes und Körpers: Denn auch der Zerfall von Zellen wird beschleunigt, so dass der junge Mann praktisch verfault, während er neue Zellen bildet. So eine Art Zombie, ohne untot zu sein. Weiß nicht ob ich das gut dargestellt habe, aber ich hoffe du verstehst was ich meine^^

Könnte das funktionieren? Oder ist das auch zu außergewöhnlich. Oder sollte ich besser auf den Boden der Tatsachen zurückkehren und mich erstmal mit etwas unauffälligerem versuchen?^^"

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Charakterfragen und Begrüßung

Beitrag von Schattenherz » Mo, 11. Feb 2013 20:18

Hallo,

Alchemie gibt es - aber eher nur in der irdischen Form ;) Für etwas so grob in der Art, was du da beschreibst, könnte man vielleicht eine magische Erklärung finden, aber so ganz passt das dann wahrscheinlich trotzdem nicht ins Magiekonzept.
Ich würde dir vorschlagen, es mit etwas bodenständigerem zu versuchen... darauf ist Alvarania einfach eher ausgelegt. Ich hoffe, ich habe dich damit nicht zu sehr gebremst :/
Wenn es dir um jemanden mit besonderen Fähigkeiten, aber einem geschwächten Körper geht, könntest du dir mal die Drachenerben anschauen. Auch die Vampire könnten deinem Grundkonzept vielleicht irgendwie entgegenkommen. Es gibt sicher auch Krankheiten (Lepra?), mit denen man einen Charakter "aufpeppen" könnte o.O^^ Dabei solltest du dich an der realen Welt orientieren, obwohl wir gut erklärte Abwandlungen oder leichte Einbeziehung von Magie nicht grundsätzlich ablehnend gegenüber stehen.

Viele Grüße,
Schatti

Antworten