Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Immer her damit! (Lob ist natürlich auch gern gesehn *grins*)
Kazharra
Vertreterin Naleryan's
Beiträge: 6
Alter: 24 Menschenjahre
Rasse: Tigún
Heimat: Naleryan
Waffen: Krallen, Zähne
Inventar: Feuersteine, trockenes Gras und Wasser

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Kazharra » Mi, 07. Nov 2012 18:02

Danke vielmals für die schnelle Antwort ^^ Und das mit dem Profil hab ich dir wohl vergessen zu sagen, tut mir Leid :(

Jedenfalls geht es mir nicht um den Ruhm, den ich vielleicht beim Posten ernte, sondern einfach überhaupt einmal anzufangen zu posten :P

Gruss
Kazharra

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Schattenherz » Mi, 07. Nov 2012 18:17

Das kannst du nun gerne tun :) Eröffne einfach einen Thread mit einem passenden Titel und fang an zu schreiben. Aber... wie sieht es denn nun mit dem Mitspieler aus? Ich bin doch so neugierig ;)

Kazharra
Vertreterin Naleryan's
Beiträge: 6
Alter: 24 Menschenjahre
Rasse: Tigún
Heimat: Naleryan
Waffen: Krallen, Zähne
Inventar: Feuersteine, trockenes Gras und Wasser

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Kazharra » Mi, 07. Nov 2012 18:25

Uuuuund der/die Mitspielerin iiist...
( Ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht - Wartet, falscher Film :D)
Zo'Râhjakæsk Ulr-ûkk
Sobald ihr Charakter auch fregeschaltet wurde, doch solange werde ich noch alleine posten, da sich momentan kein Mitspieler auf den Inseln befindet ^^

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Schattenherz » Mi, 07. Nov 2012 18:33

Okay, das hab ich mir ja schon fast gedacht :D Neugier gestillt, nun kann ich beruhigt den Abend genießen ;)

Benutzeravatar
Muirenn
verschollen
Beiträge: 109
Avatar: Elessar
Heimat: Chadaine (Mérindar)

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Muirenn » Fr, 16. Nov 2012 12:12

Ich gestehe: Ich komme mit der Karte irgendwie nicht zurecht, wenn es um das Messen von Entfernungen geht. Mag jemand der das ganz super toll kann verraten wie viele Kilometer es etwa zwischen Merridia und Lanvarn sind?

Benutzeravatar
Shandira
Tänzerin mit Herz
Beiträge: 266
Avatar: Prinzesser
Alter: 24 Jahre (19 Menschenjahre)
Rasse: Halbelfe
Heimat: Mérindar
Waffen: Dolch
Inventar: Phiole von Elyandoni, Kartendeck, Proviant

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Shandira » Fr, 16. Nov 2012 12:28

Ich kann dir sagen, dass es bis Onvorthad 355km sind :aww: Von Merridia bis Lanvarn dürften es dann um die 300km sein, würde ich schätzen :)
Tanze, tanze über Tiefen, denn wer tanzen kann der lebt!

Benutzeravatar
Muirenn
verschollen
Beiträge: 109
Avatar: Elessar
Heimat: Chadaine (Mérindar)

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Muirenn » Fr, 16. Nov 2012 12:29

Danke dir, Shandira :) Muss ja wissen wie lange die Kleine etwa unterwegs ist ;)

Benutzeravatar
Toireasa
Herumtreiberin
Beiträge: 25
Avatar: Avatarschmiede
Alter: ca. 14 Jahre
Rasse: Mensch (Drachenerbin)
Heimat: unbestimmt, momentan Merridia
Waffen: keine
Inventar: Klappmesser

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Toireasa » Fr, 28. Dez 2012 12:22

Mal eine Frage/Anmerkung zu Arcanis.
Unter der Beschreibung steht ja, dass aufgrund der sandigen Bodenbeschaffenheit und der Waldrodung für Ackerfläche die Vegetation überwiegend aus Heide- und Graslandschaft besteht.
Daher ist die Landwirtschaft insbesondere der Ackerbau nur unter schwierigen Bedingungen möglich, weswegen Arcanis auch nicht ganz so wohlhabend ist wie Merindar.
Die beschriebenen Landschaften eigenen sich dagegen aber sehr gut für Viehzucht, vor allem für Schaf- und Rinderzucht. Wie sieht es denn damit in Arcanis aus? Wäre doch eine Möglichkeit den reichtum des Landes zu mehren.

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Schattenherz » Sa, 29. Dez 2012 20:15

Viehzucht werden die Arcanier natürlich auch betreiben. Allerdings eignen sich sandige Böden und Heide auch nicht besonders für die Fleischproduktion... abgesehen davon, dass man mit einem Hektar Getreide oder sonstigem Grünzeug mehr Menschen satt bekommt als mit einem Hektar, auf dem Rindviecher oder andere Tiere stehen.
Trotzdem hast du recht... ich könnte mir vorstellen, dass die Arcanier z.B. besonders gute Wolle produzieren. Reich werden sie damit trotzdem nicht, befürchte ich, aber vielleicht ist das ja mal ein Produkt, das in Mérindar begehrt ist. Sonst läufts ja eher anders herum :)

Benutzeravatar
Toireasa
Herumtreiberin
Beiträge: 25
Avatar: Avatarschmiede
Alter: ca. 14 Jahre
Rasse: Mensch (Drachenerbin)
Heimat: unbestimmt, momentan Merridia
Waffen: keine
Inventar: Klappmesser

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Toireasa » So, 30. Dez 2012 20:44

Ich könnte mir auch vorstellen, dass neben Wolle auch Leder als Exportartikel geeignet wäre. Ggf. auch Produkte aus der Weiterverarbeitung wie Schuhe, Mändel usw..

Tseran

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Tseran » Sa, 05. Jan 2013 18:04

Was für Großwild gibt es denn in den wäldern westlich des Dûngar-Gebirges?
Irgendetwas, was einem Alepoúri gefährlich werden könnte, wenn es sich bedroht fühlt?

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Schattenherz » Sa, 05. Jan 2013 18:17

Huhu,

das ist ne schwierige Frage... die nach der Gefahr kann ich schonmal mit "ja" beantworten, aber was da genauer lebt... mh.

Recherche hat ein paar in Frage kommende Raubtiere zutage gebracht: eine Art Brillenbär z.B., der aber eher im Gebirge leben wird. Außerdem Puma und Jaguar, beide wohl aber auch eher am Rand Khirundans und nicht mitten in der Steppe. Ich nehme an, auch Wölfe wird es in ganz Alvarania geben, sie sind ja sehr anpassungsfähig... da es in Khirundan aber recht warm ist, werden das kleinere Vertreter ihrer Art sein.
Falls du noch mehr suchst, könntest du dich am südlichen Teil bzw. der Prärie Nordamerikas orientieren.

Viele Grüße,
Schatti

Benutzeravatar
Shiro d'Antelle
verschollen
Beiträge: 73
Avatar: Isadora Blumentanz
Alter: 23
Rasse: Halbelfe
Heimat: Paria
Waffen: Pfeil und Bogen
Inventar: Heilkräuter, Haarwaschmittel, Kleid, warmer Umhang

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Shiro d'Antelle » Sa, 05. Jan 2013 19:20

Sag mal, wie ist das eigentlich mit dem Meteor?
Wo genau ist der denn eingeschlagen? 100 km Schaden sind ja schon so viel, dass irgendein Steppenreiterstamm total ausgelöscht wird, oder? :D
Und bei den Ausmaßen müsste eigentlich so viel Staub aufgewirbelt werden, dass für ein paar Monate Alvaraina im Dunkeln liegt?
Oder gilt hier die künstlerische Freiheit mit Hang zur Dramaturgie? ^^
Per aspera ad aspera, und nichts ist jemals leicht.

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Schattenherz » Sa, 05. Jan 2013 19:44

Wo genau der eingeschlagen ist, musst du schon selber suchen - ich kann dir aber sagen, dass kein Steppenreiterstamm zu Schaden gekommen ist :P
So groß war er auch letztendlich gar nicht. Dürfte auf jeden Fall ein gutes Stück kleiner gewesen sein als der hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Ries-Ereignis ... Staub gibts aber auch noch bis in die Nordreiche, und Erdbeben in der Steppe, Eiswüste und im Salzland.
Für alles, was ich nicht bedacht habe, liegst du dann mit der künstlerischen Freiheit genau richtig ;)

Benutzeravatar
Aenaeris
Verrücktes Weibsbild
Beiträge: 199
Avatar: Eva Widermann
Alter: 25
Rasse: Mensch (Arcanier)
Heimat: Arcanis/Wynricéa

Re: Fragen zu Geographie, Klima und Städten

Beitrag von Aenaeris » Sa, 05. Jan 2013 19:50

Das wollt ich auch schon fragen ^^
War diese Erscheinung auch am Himmel der Nordreiche zu sehen? Und wielange wär dann der Staub in der Atmosphäre?
"Ihre Natur ist Feuer und Blut..."

Antworten