Fragen zur Magie

Immer her damit! (Lob ist natürlich auch gern gesehn *grins*)
Benutzeravatar
Nebelgeist
Diamantfell
Beiträge: 24
Avatar: Elif Siebenpfeiffer
Alter: 20 Jahre
Rasse: Kentauroi (Gestaltwandler)
Heimat: Khirudan
Waffen: Naginata & Langbogen
Inventar: - drei Briefe
- ein Gestaltwandleramulett (Kranich)
- ein Beutel mit allerlei Nützlichem
- eine riesige Felldecke

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Nebelgeist » Mo, 02. Mai 2016 20:20

Hallo ihr,

ich habe vor kurzem ein sehr interessantes Buch gelesen und seitdem spuckt mir die mit Abstand skurrilste aller bisherigen Ideen im Kopf herum. Bevor ich aber zulasse das ich mich allzusehr damit anfreunde und mein Hirn verknote in dem Versuch sie ernsthaft auszuarbeiten, hätte ich ein paar Plausibilitäts- und Weltkonformitätsfragen (gruseliges Wort, aber ein besseres ist mir nicht eingefallen). Ich habe sie mal nach Natur und Elementarmagie sortiert, weil das sonst etwas unübersichtlich enden könnte.

Naturmagie
1.)Ist es möglich den Geist eines Lebenden, den man zuvor beschworen hat in ein unbelebtes Objekt zu bannen? Falls ja, würde der dazugehörige Körper ja nach einiger Zeit sterben was aber keine Auswirkungen auf den gebannten Geist hätte, es sei denn der Bann würde gelöst, korrekt?
2.)Kann ein mächtiger Naturmagier theoretisch die Seelen/oder Geister zweier Personen miteinander verschmelzen wenn beide einverstanden sind? Also so, dass in einem langen und unangenehmen Prozess aus zwei eigenständigen Persönlichkeiten eine wird, weil sie sich nach und nach aneinander angleichen und immer mehr Eigenschaften des jeweils andern übernehmen? Diese neue Person würde dann die Erinnerung an zwei Leben in sich tragen, wäre aber eine eigenständige Person mit vielen Eigenschaften der beiden aus denen sie entstanden ist.
=> Hintergrund dieser Frage: Meiner Idee nach sollte es für besagten Geist aus Frage 1 nur zwei Möglichkeiten geben zu sterben (seinen Bann zu brechen), einmal die Zerstörung des Gegenstandes in dem er gefangen ist und, da das durch ein blödes Missgeschick nun unmöglich ist/ und er im Übrigen ja auch einen Dritten dazu bringen müsste das für ihn zu erledigen, als zweite Möglichkeit die erneute Inbesitznahme eines lebendigen Körpers um nach Ende dessen Lebens eines natürlichen Todes sterben zu können. Für letzteres hätte ich auch Erklärung warum die andere Person dem zustimmen sollte, außerdem hat der Geist nach einer langen Zeit gebannt in einen Gegenstand den begründeten Wunsch seinem Dasein ein Ende zu setzen.

Elementarmagie
3.) Mal angenommen besagter Geist war ein mächtiger elfischer Magier, der nun in einen Mischling mit teilweise elfischem Blut gebannt wird. Wird er einen Teil seiner Kräfte noch anwenden können ( Also die Elemente beherrschen, für die sein neuer Körper auch die Befähigung besitzt?)
4.) Wie genau wird Magie erlernt? Ist es eine Sache des Geistes oder des Körpers - Müsste besagter ehemaliger Magier alles noch einmal lernen, oder würde er theoretisch alle Zauber, welche er schon einmal erlernt hat auch noch anwenden können, sofern sie nicht die Möglichkeiten seines Körpers übersteigen?
5.) Wäre es möglich eine neue Elementkombination vorzuschlagen?


Nur nebenbei, damit jetzt niemand auf die Idee kommt ich würde einen größenwahnsinnigen Magier erschaffen wollen, der so übermächtig ist das er weder in die Welt passen noch in einem RP ein angenehmer Playpartner wäre, lasst mich euch versichern das mir soetwas nie einfallen würde :nick: Ich habe schon in dem ein oder anderen Rollenspiel auf diese Art von Überhelden treffen müssen und bin froh das es solche in DB nicht gibt.
Also: Mir ist schon klar das so eine Art von Char, falls er überhaupt möglich sein sollte, einige deutliche Schwächen besitzen müsste, die ich ihm dann auch zugern verpassen würde :tee:
Zuletzt geändert von Nebelgeist am Mo, 02. Mai 2016 22:23, insgesamt 1-mal geändert.
Legende: „Nebelgeist spricht“ / Nebelgeist denkt / „Andere sprechen“
Geh Wege die noch niemand ging damit du Spuren hinterlässt.

Benutzeravatar
Sadiru del Ùmanyar
verschollen
Beiträge: 22
Avatar: SirWendigo
Alter: 172 Jahre
Rasse: Dämon (Luft)
Heimat: Zhîraled-Seen
Waffen: keine
Inventar: Kleidung, Nahrung, Wasser, Sachen zum Feuermachen

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Sadiru del Ùmanyar » Mo, 02. Mai 2016 21:02

Hihi, hab sogar ich ne Teil Antwort^^
Soweit ich weiß gibt es sogar einen Chara der die Idee von Frage 2 aufgreift. (mir fällt der Name nicht mehr ein...) Ist aber ein weiblicher Char, die andere Magier zu einem Ritual nutzte um sich an einen Körper zu binden damit sie nicht stirbt. Muss es aber regelmäßig wiederholen :mrgreen:
“Better to reign in Hell, than to serve in Heaven.”
― John Milton, Paradise Lost

Benutzeravatar
Nebelgeist
Diamantfell
Beiträge: 24
Avatar: Elif Siebenpfeiffer
Alter: 20 Jahre
Rasse: Kentauroi (Gestaltwandler)
Heimat: Khirudan
Waffen: Naginata & Langbogen
Inventar: - drei Briefe
- ein Gestaltwandleramulett (Kranich)
- ein Beutel mit allerlei Nützlichem
- eine riesige Felldecke

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Nebelgeist » Mo, 02. Mai 2016 21:07

Das dürfte Shaharií sein, aber in dem Sinne wie es bei ihr geregelt ist meinte ich das nicht. Sie hat den Körper ja sozusagen annektiert und teilt ihn sich nicht mit einer Freiwilligen. Auch soll besagter Geist aus meiner Frage selbst kein Naturmagier sein. Aber trotzdem danke :D
Legende: „Nebelgeist spricht“ / Nebelgeist denkt / „Andere sprechen“
Geh Wege die noch niemand ging damit du Spuren hinterlässt.

Benutzeravatar
Qimmiq
Spinner
Beiträge: 178
Avatar: koshka
Alter: 33
Rasse: Mensch

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Qimmiq » Mo, 02. Mai 2016 21:56

Und ausserdem glaube ich mich zu erinnern, dass der Zauber nicht wiederholbar ist, weils den Geist beim ersten Mal eventuell, bei jedem weiteren Versuch indes dann aber ganz sicher doch schreddert (so aus dem Gedaechtnis jetzt rein erinnert).
‘Grandson,’ she said, ‘look upon me. I am patient. I watch and I wait. Then all things come to me. If your people learn this, they will be strong indeed.’

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Schattenherz » Do, 05. Mai 2016 22:23

Weiter so, liebe Leute :D Ich habe noch keine sichere Antwort auf die Frage, das ist wirklich ne harte Nuss...

Benutzeravatar
Adraéyu
Zaubersänger
Beiträge: 149
Avatar: Magali Villeneuve
Alter: 37
Rasse: Raéyun
Heimat: heimatloser Vagabund
Waffen: Langbogen
Inventar: eine obszöne Laute

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Adraéyu » Fr, 06. Mai 2016 11:10

Frage eins zur Naturmagie kann ich beantworten.

Das war nämlich bei der Bewerbung meines Ork Nor relevant. Er hat die Seele eines Menschen an seinen Totemstab gebunden um ihn dafür zu bestrafen viele seiner Freunde getötet zu haben.

Diesbezüglich habe ich auch schon eine entsprechende Frage gestellt in einem der Fragethemen.

Der Körper des Entseelten liegt einige Zeit in einer Art Koma bis er irgendwann stirbt.

Lebende an Lebende bannen ist genauso möglich wie Lebende an Tote...nur dass diese dann nicht als Zombies aufstehen können (war ursprünglich auch eine Gedankenspielerei für meinen Schamanen)

Für solche Zauber ist aber viel Macht nötig
In den Weiden werden uns're Träume klingen,
und die Winde werden uns're Lieder singen.
Lasst uns mit den Funken übers Feuer springen,

in der Walpurgis Nacht.

Benutzeravatar
Shaharií
Herumtreiber
Beiträge: 13
Avatar: fdasuarez
Alter: 61
Rasse: Menai
Waffen: Khukari, Holzstab
Inventar: Verschiedene Kräuter, Pflanzen, Knochen und weitere rituelle und alchemistische Ingredienzen

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Shaharií » Fr, 06. Mai 2016 12:04

Da ich hier schon erwähnt wurde, könnte ich ja mal meine Ansichten in den Raum werfen... :p

Also um einen Geist in den Körper einer Lebenden Person zu binden, waren bei mir mehrere talentierte Naturmagier notwendig, inklusive jahrelanger Übung und Forschungen. Ich hatte mir als Vorbild ja die Arbeit von dem orkischen Schamanen genommen, der die Formwandleramulette geschaffen hatte. Aber wie schon angesprochen muss der Zauber regelmäßig aufgefrischt werden weil wir es bei der Charaktererstellung damals so ausgelegt hatten, dass zwei Seelen in einem Körper nicht gut funktionieren. Dafür ist der Körper als Gefäß nicht unbedingt ausgelegt :-)

Ich denke es würde lange dauern bis die Seelen sich wirklich irgendwie verbinden und sich aneinander angleichen. Bei den Formwandlern ist es ja auch so das sie nach langjähriger Nutzung mehr Eigenheiten und später sogar körperliche Merkmale des entsprechenden Tiers übernehmen. Im Fall von Shaharií ist es so, dass sie ihre Willensstärke und ihr Können verwendet um die eigentliche Seele des Körpers zu "unterdrücken" und so allein die Kontrolle über den Körper zu haben. Wenn ihre Magie und Konzentration aber nachlässt steigt die Chance, dass die andere Seele sich in Richtung Steuerrad kämpfen kann.

Was die Fragen zur Elementarmagie betrifft würde ich mal sagen, dass der Geist eines begabten elfischen Magiers zumindest das Wissen mitbringt wie man die Magie erspürt und anwendet, er das aber nur so weit nutzen kann wie die Magie im Körper in dem er nen steckt es zulässt. Bei Dämonen sind im Blut ja magische Partikel... ich vermute einfach mal da die in der Lage sind die Magie von Elfen zu verstärken, dass diese auch solche Partikel im Körper haben? Wenn ja könnte der Geist des begabten Magiers wohl so viel davon nutzen wie eben vorhanden ist?

Das betrifft dann auch gleich die nächste Frage: Naturmagier müssen ja eine natürliche Veranlagung haben (was wohl die Anzahl der Midichlorianier oder eben der magischen Energie in ihrem Körper betrifft?) und diese dann auch noch erspüren/erlernen. Also ist es wohl eine Mischung aus körperlichen Gegebenheiten und der geistigen Fähigkeiten das vorhandene auch zu nutzen.
Some legends are told,
Some turn to dust or to gold.
But you will remember me -
Remember me for centuries!

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Schattenherz » Di, 14. Jun 2016 13:30

Hallo Nebelgeist,

bitte entschuldige die lange Wartezeit. Ich habe deine Frage noch auf dem Schirm, brauche aber noch ein bisschen Bedenkzeit... es fällt mir gerade schwer die Ruhe zu finden, mich da ausreichend reinzudenken. Ich will aber nicht einfach ganz willkürlich eine Entscheidung für oder gegen deine Idee treffen, sondern das für oder wider gerne auch sinnvoll begründen können...

Liebe Grüße,
Schatti

Benutzeravatar
Yasha
Herumtreiber
Beiträge: 15
Avatar: Wizi
Alter: 10
Rasse: Taurrin (Vampir)
Heimat: Lun Daria
Waffen: Wurfmesser, Wurfnadeln, Kettenwaffe

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Yasha » Mi, 15. Jun 2016 17:00

Super, dann weiß ich Bescheid, danke Schatti :aww:
Legende: „Yasha spricht“ / Yasha denkt /Chione/ Niak/ Beowan/Lapis/Fianna/„Andere sprechen“

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Schattenherz » Di, 21. Jun 2016 23:11

Hallo Yasha/Nebelgeist,

tatataa, ich habs dann auch mal geschafft. Ich hab ne Weile gebraucht, um mich wieder reinzudenken, hoffe aber, jetzt keine zu älteren Fragen widersprüchlichen Aussagen zu machen und deine Fragen ausreichend zu beantworten :) Am Ende hat sich jetzt auch herausgestellt, dass Nor, Shaharii und die anderen deine Fragen im Großen und Ganzen ja schon richtig beantwortet haben. Danke an euch :)
Nebelgeist hat geschrieben: 1.)Ist es möglich den Geist eines Lebenden, den man zuvor beschworen hat in ein unbelebtes Objekt zu bannen? Falls ja, würde der dazugehörige Körper ja nach einiger Zeit sterben was aber keine Auswirkungen auf den gebannten Geist hätte, es sei denn der Bann würde gelöst, korrekt?
Korrekt :)
Nebelgeist hat geschrieben:2.)Kann ein mächtiger Naturmagier theoretisch die Seelen/oder Geister zweier Personen miteinander verschmelzen wenn beide einverstanden sind? Also so, dass in einem langen und unangenehmen Prozess aus zwei eigenständigen Persönlichkeiten eine wird, weil sie sich nach und nach aneinander angleichen und immer mehr Eigenschaften des jeweils andern übernehmen? Diese neue Person würde dann die Erinnerung an zwei Leben in sich tragen, wäre aber eine eigenständige Person mit vielen Eigenschaften der beiden aus denen sie entstanden ist.
Die beiden Persönlichkeiten verschmelzen nicht miteinander. Eine kann unterdrückt werden oder sie können abwechselnd (nicht gleichzeitig beide) mehr oder weniger nebeneinander koexistieren, aber es wird nicht aus zwei Geistern einer.
3.) Mal angenommen besagter Geist war ein mächtiger elfischer Magier, der nun in einen Mischling mit teilweise elfischem Blut gebannt wird. Wird er einen Teil seiner Kräfte noch anwenden können ( Also die Elemente beherrschen, für die sein neuer Körper auch die Befähigung besitzt?)
4.) Wie genau wird Magie erlernt? Ist es eine Sache des Geistes oder des Körpers - Müsste besagter ehemaliger Magier alles noch einmal lernen, oder würde er theoretisch alle Zauber, welche er schon einmal erlernt hat auch noch anwenden können, sofern sie nicht die Möglichkeiten seines Körpers übersteigen?
Auch hier ist Shahariis Antwort sehr gut getroffen. Der Körper bringt das magische Talent mit, durch den Geist kann es genutzt werden. Ich würde aber sagen, dass nach der Inbesitznahme eines völlig neuen Körpers nicht gleich weiter gemacht werden kann wie vorher, die Kontrolle der Magie muss also neu geübt werden. Geht aber sicher schneller als vorher.
5.) Wäre es möglich eine neue Elementkombination vorzuschlagen?
Na Vorschlagen geht erstmal immer :D

Ich hoffe, das hilft dir weiter.

Viele Grüße,
Schatti

Benutzeravatar
Yasha
Herumtreiber
Beiträge: 15
Avatar: Wizi
Alter: 10
Rasse: Taurrin (Vampir)
Heimat: Lun Daria
Waffen: Wurfmesser, Wurfnadeln, Kettenwaffe

Re: Fragen zur Magie

Beitrag von Yasha » Mo, 27. Jun 2016 16:47

Hi Schatti,

ist irgendwie untergegangen das du geantwortet hast :oops:

Zu Frage 2, ich weiß das es einen Zauber in der Naturmagie gibt, der bewirkt was du beschreibst. :-) Ich wollte wissen ob es eine Möglichkeit für solch einen Zauber gibt, sprich ob es so einen Zauber auch geben könnte. (gern auch mit dem Nebeneffekt das er den ausführenden Magier umbringt, hätte da auch einen Erklärungsansatz warum irgendwer sich darauf einlassen sollte)

Zu Frage 4, hast du da eine konkrete Vorstellung (was die Lerngeschwindigkeit angeht? Damit ich ungefähr weiß womit ich arbeiten kann?)

Zur Frage 5, ich hatte mich einfach nur gefragt was passiert wenn man Wasser- und Erdmagie kombiniert und kam auf die Idee, dass dabei doch ein Holz- oder Pflanzenbeherrscher entstehen könnte (=

lg Nebel
Legende: „Yasha spricht“ / Yasha denkt /Chione/ Niak/ Beowan/Lapis/Fianna/„Andere sprechen“

Antworten