Fragen zu den Rassen und Völkern

Immer her damit! (Lob ist natürlich auch gern gesehn *grins*)
Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » Mi, 17. Okt 2012 20:01

Du willst etwas wissen über...
... einen bestimmten Aspekt in der Religion eines Volkes?
... die Lebenserwartung einer Rasse?
... das Verhältnis von Männern und Frauen in einem Volk?
... Rituale und Riten?
... die Wohnstätten?
... die Kleidung?
... Regierung und Organisation?

Smorro

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Smorro » Mi, 17. Okt 2012 22:30

Ich habe eine Frage zum Albinismus der Katzenelfen.

Auf der Erde ist es ja so, dass Albino-Wesen ganz erhebliche Nachteile haben (sehr schlechte Augen, sehr hohes Sonnenbrand/Hautkrebsrisiko). Weiterhin werden sie von ihren Artgenossen häufig gemieden, da sie durch diese Nachteile einfach weniger gesund sind und auch noch anders aussehen. Manchmal verstoßen sogar Mütter Albino-Kinder, zumindest aber haben sie es schwieriger einen Sexualpartner zu finden und vermehren sich dadurch eben gerade nicht.

Wie ist das bei den Katzenelfen-Albinos gedacht?
Haben sie auch diese Nachteile? Oder vielleicht sogar irgendwelche Vorteile?
Wie gehen die gesunden Katzenelfen mit den Albinos um? Warum meiden sie die Albinos nicht?

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » Do, 18. Okt 2012 20:48

Interessante Frage... darum habe ich mir damals, als ich mir die Katzenelfen ausgedacht habe, keine Gedanken gemacht :D

Ich könnte mir vorstellen, dass die Katzenelfen etwas lichtempfindlicher sind, was aber im Wald von Sieryan aber nicht problematisch sein dürfte. In den Städten im Norden vielleicht schon... aber da ist die Intensität der Sonneneinstrahlung ja auch nicht so hoch. Interessant wäre es sicher auch, wenn auch die Augen etwas lichtempfindlicher wären - was dann also stärkere Blendung am Tag, im Gegenzug aber besseres Sehen in der Nacht zur Folge hätte. Wirklich erhebliche Nachteile gibt es aber nicht; vielleicht auch dadurch, dass die Katzenelfen ja nicht völlig albinotisch sind, sondern noch Restpigmente haben. Sonst hätten sie ja auch rote Augen, wenn ich mich nicht irre...

Das Problem mit dem "anders aussehen" und eventueller Ausgrenzung erübrigt sich einfach dadurch, dass inzwischen die meisten Katzenelfen so aussehen.

Benutzeravatar
Adraéyu
Zaubersänger
Beiträge: 149
Avatar: Magali Villeneuve
Alter: 37
Rasse: Raéyun
Heimat: heimatloser Vagabund
Waffen: Langbogen
Inventar: eine obszöne Laute

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Adraéyu » Sa, 20. Okt 2012 11:14

Hallo!

Anlässlich der Erkenntnis (dank SB) dass ich nicht der einzige bin, der Zwerge in DB befürworten würde, habe ich mir da mal ein paar Gedanken zu gemacht ;)

Angenommen du/ihr Schattenherz/Shandira, würdet euch dazu bewegen lassen, doch über Zwerge nachzudenken, würde ich mich gerne dazu bereit erklären euch einen Rohentwurf für Zwerge zu liefern, die vielleicht auch nicht ganz dem normalen Schema entsprechen (wie eure Orks zB auch nicht dem normalen Fantasy-Ork entsprechen) ;)

Grobe Ideen hätte ich da schon, aber ausfeilen würde ich sie nur, wenn da zumindest ein grundlegendes Interesse bestünde und die eventuelle Bereitschaft, sich das durch den Kopf gehen zu lassen. Wenn es aber von vorneherein abgeschmettert wird, dann lass ich das lieber :)

Ich habe mitbekommen, dass die Zwerge mal in DB existierten, aber zugunsten on "Klischee und Kitsch-Flair" gekickt wurden (wobei ich mich dann frage, warum dann die Orks geblieben sind, die nicht minder zu diesem Flair beitragen)
Aber angenommen die Zwerge würden nicht dem normalen Fantasy-Bild entsprechen, oder vielleicht einfach nicht "Zwerge" heissen, was spräche sonst noch dagegen? (diese Frage dient nur zum Verständnis)

LG
In den Weiden werden uns're Träume klingen,
und die Winde werden uns're Lieder singen.
Lasst uns mit den Funken übers Feuer springen,

in der Walpurgis Nacht.

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » Sa, 20. Okt 2012 11:48

Diese Frage habe ich dir doch schon mal beantwortet: Nööö :P
Entschuldige, dass ich so an meinem Entschluss festhalte, aber ich bastele an der Welt hauptsächlich für mich, nicht für die Spieler - auch wenn ich mich natürlich sehr freue, wenn euch Aspekte davon gut gefallen. Ich wäre nicht glücklich mit Zwergen in Alvarania; die findet ihr aber sicher auch in anderen Welten/Rollenspiel-Foren und könnt euch dort austoben ;)
Einen rationalen, logischen Grund, warum ich keine Zwerge möchte, kann ich dir nicht nennen, ich denke aber das ist auch nicht nötig. Daneben gibt es von meiner/unserer Seite übrigens sowieso einen Aufnahmestopp für neue Rassen... mit der winzigen Chance einer Ausnahme, wenn Dira oder ich eine Idee haben, die uns total gut gefällt, die wir selbst aus Spaß an der Sache beschreiben wollen und die unserer Meinung nach eine Lücke in der Welt füllt.
So ist das nun Mal :dunno: Klingt jetzt zwar vielleicht blöd, aber das hier ist eben leider ( - für euch) keine Demokratie.

Die einzige Variante, die ich mir vorstellen könnte, wäre ein Menschenvolk mit ein paar zwergischen Zügen, irgendwo weit weg in der Wildnis. Auf jeden Fall keine Bärte tragenden, Bier trinkenden, Äxte schwingenden Pseudo-Zwerge. Ich nehme aber an, das wäre nicht so ganz das, was du dir vorstellst. Falls es irgendwie in Frage kommen würde, dann kannst du mir deine stichpunktartigen Ideen mal per PN schicken - eine Umsetzung werde ich aber nicht versprechen. Das Weltenbasteln ist Selbstzweck für mich, und was mich nicht inspiriert und mir nicht gefällt, werde ich nicht mit aufnehmen und beschreiben :? Nur so als Vorwarnung - du siehst, ich stehe der Sache ziemlich skeptisch gegenüber ;)
aber zugunsten on "Klischee und Kitsch-Flair" gekickt wurden
Eigentlich sind sie verschwunden, weil ich sie nicht mochte - die Orks aber schon :P Auch wenn deren Beschreibung mal eine Überarbeitung braucht :? N bisschen flach sind sie ja schon.
Wirklich existiert haben die Zwerge übrigens nie, außer in Form eines ganz kurzen Absatzes und hier und da einer Erwähnung in den Texten. Sie waren mal geplant, "weil Zwerge ja zu einer Klischee-Fantasywelt dazugehören", aber ich hatte später nie das Gefühl, dass sie hierher passen würden.

Benutzeravatar
Shi'rûk al-Ajnabi
Meisterlangfinger
Beiträge: 34
Avatar: ©Werwolf95
Alter: 34
Rasse: Orkelf
Heimat: Cathrad
Waffen: Krummsäbel und -dolch, Reflexbogen, Köcher (Inhalt: 20 Pfeile)
Inventar: Dietrich, Geldsäckchen, Karten und Würfel (gezinkt), Trinkbeutel, Zange

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Shi'rûk al-Ajnabi » Sa, 20. Okt 2012 13:26

Orks sind cool! Und da ich der einzige bin, der einen Charakter hat in dem Ork-Blut fließt, muss ich ja hier mal Partei ergreifen. :mrgreen:

Ich vermiss die Zwerge ehrlich gesagt gar nicht. Vor allem, weil man ja meiner Meinung nach immer noch nen kleinwüchsigen Menschen basteln kann, wenn man möchte - dafür brauchts kein ganzes Volk. ^^
Außerdem finde ich ebenfalls, dass die gar nicht in die Welt passen würden. Und man sollte eine Welt auch an sich nicht mit unzähligen Rassen überladen, was noch dazukommt.
So ist das nun Mal :dunno: Klingt jetzt zwar vielleicht blöd, aber das hier ist eben leider ( - für euch) keine Demokratie.
Konstitutionelle Diktatur reicht doch. XD
"Nehmt es von den Reichen, und gebt es den Armen!"

Abwesenheiten: auf unbestimmte Zeit! :(

Benutzeravatar
Karim
verschollen
Beiträge: 11
Avatar: elessar
Alter: 28
Rasse: Mensch
Heimat: Cala an Dhar
Waffen: Kriegssense, Krummdolch, 3 Wurfmesser
Inventar: Beutel mit Proviant, Wasserschlauch

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Karim » Sa, 20. Okt 2012 14:02

Ja, die einen finden Orks cool, die anderen Elfen, die nächsten Zwerge. Wenn es jemanden zusteht zu entscheiden was in die Welt passt und wann sie überladen wirkt, dann einzig und allein Schattenherz und Shandira. Kaum jemanden sonst. Das haben sie und damit ist die Sache für mich völlig zufriedenstellend gegessen.

Ich kann mich aber erinnern genau dieselbe Diskussion schonmal geführt zu haben. Klein gewachsene Menschen sind keine Zwerge. Schlanke, zierliche Menschen sind keine Elfen und breite, grobschlächtige Menschen keine Orks. Deiner Logik nach bräuchts aber keinerlei eigenes Volk für irgendwas ... über einen Sinn brauch mer nimmer reden, oder? Ist dein gutes Recht Zwerge nicht zu mögen, Orks aber schon, aber spar dir bitte einfach dein Messen mit zweierlei Maß.
Zuletzt geändert von Karim am Sa, 20. Okt 2012 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Aus der Dunkelheit schlagen wir zu, schnell und tödlich, und wenn unsere Feinde sich regen erwartet sie nur die Dunkelheit.

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » Sa, 20. Okt 2012 14:53

Genau das wäre das Problem an der Sache: Jeder hat eigene Vorlieben und Abneigungen. Es ist gar nicht möglich, in einer Welt, die noch halbwegs überzeugen soll (auch das ist natürlich Ansichtssache), alles einzubauen, was sich die Spieler wünschen. Der eine will viele Rassen und damit viel Auswahl, der andere findet das zu überladen :dunno: Kompromisse sind leider auch nicht immer möglich. Und unglücklich will ich mit meiner Welt auch nicht werden :D

Ein kleinwüchsiger Mensch ist tatsächlich kein wirklicher Ersatz für einen Zwerg, da stimme ich Karim zu :XD: Außer es geht einem nur darum, auf Augenhöhe mit dem Geldbeutel der anderen zu sein, aber das wird ja sicherlich eher nicht die Motivation der Zwergen-Spieler sein. Vielleicht wäre es trotzdem möglich, mit einem eigenen Volk, das ganz bestimmte Eigenheiten hat, den Leuten, die Zwerge spielen wollen, etwas entgegen zu kommen... das kommt darauf an, was für sie einen Zwerg ausmacht. Wenn das die Eigenschaft ist, dass sie eine eigene Rasse darstellen, dann ist das in Alvarania leider nicht drin.

Nagut, ich denke aber, das Thema ist geklärt. Ich schau mal, ob ich eine PN von Adraéyu bekomme :)

Benutzeravatar
Qimmiq
Spinner
Beiträge: 178
Avatar: koshka
Alter: 33
Rasse: Mensch

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Qimmiq » Sa, 20. Okt 2012 15:53

Karim zustimm: Lasst uns alle Völker abschaffen und nur mehr kleine, große, dicke, dünne, schizophrene, schöne und hässliche Menschen fortan hier spielen. :teach: (Ironie)

Ansonsten:,Ich hab ja mal nach Zwergen gefragt, kann aber sehr gutg auch ohne leben. War halt nur ne Frage, damals. Einzig muß ich dir in einem Punkt grad vehement widersprechen, Schattenherz (was deine legitime Entscheidung aber in keinster Weise in Frage stellt. Einzig... )
Auf jeden Fall keine Bärte tragenden, Bier trinkenden, Äxte schwingenden Pseudo-Zwerge.
Wenn du Zwerge auf dieses (zugegebenermaßen leider weit verbreitete) Klischee beschränkst, dann tust du imho den Spielern allgemein an, was dero einfachere Vertreter ihrerseits den Zwergen wieder antun. Ich z. B. hatte ein sehr schönes Konzept eines Zwergen aus einem zu der Zeit leider zugrunde gegangenen anderen Rpg-Forums von mir hier beispielsweise fortführen wollen und eben darum gefragt. Und der - in aller grad unterdrückter Bescheidenheit - war weit mehr, als das von mir grad zitierte Klischee von dir.

Deine Entscheidung generell Zwerge nicht zu mögen, resp. hier haben zu wollen unterstütze ich gerne. Wenn du Zwerge aber auf das von dir angeführte Klischee reduziert sehen willst, dann... widerspreche ich dir!

So, und da das nun geklärt ist: Darf ich dir vielleicht ein Tässchen :tee: noch nachschenken? :)
‘Grandson,’ she said, ‘look upon me. I am patient. I watch and I wait. Then all things come to me. If your people learn this, they will be strong indeed.’

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » Sa, 20. Okt 2012 16:16

Nee... darauf wollte ich die Zwerge, weder hier noch anderswo, reduzieren - mir ist bewusst, dass es genug interessante und individuelle Zwergen-Varianten gibt. Ich wollte damit sagen, dass ich eben dieses immer wieder auftauchende Klischee von Bärten, Bier und Äxten in seiner simplen Form hier definitiv nicht umsetzen werde, sondern wenn dann eher andere Aspekte aufnehmen würde, die mit Zwergen in Verbindung gebracht werden.

Das Thema Zwerge scheint euch ja wirklich sehr zu beschäftigen :hehe:

Benutzeravatar
Adraéyu
Zaubersänger
Beiträge: 149
Avatar: Magali Villeneuve
Alter: 37
Rasse: Raéyun
Heimat: heimatloser Vagabund
Waffen: Langbogen
Inventar: eine obszöne Laute

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Adraéyu » Sa, 20. Okt 2012 16:39

Nunja, klassische Zwerge sind ja nicht nur Säufer und Raufbolde...angeblich können sie auch gut schmieden und tolle Maschinen und so bauen ;)
Diese Talente lassen sich aber imo nur schwer auf irgend ein Menschenvolk dass in der Wildnis lebt ummünzen ^^

Aber auf eine PN von mir darfst du dich gerne einstellen :)
Hab dennoch Ideen en masse ^^
In den Weiden werden uns're Träume klingen,
und die Winde werden uns're Lieder singen.
Lasst uns mit den Funken übers Feuer springen,

in der Walpurgis Nacht.

Benutzeravatar
Nanami
verschollen
Beiträge: 41
Avatar: selbstgezeichnet
Alter: 19
Rasse: Lyr
Heimat: Bucht von Nibýn
Waffen: Dolch aus Walknochen
Inventar: Muschelkette ihrer Schwester, 2LWasserschlauch.

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Nanami » So, 21. Okt 2012 15:00

Schattenherz hat geschrieben: Das Thema Zwerge scheint euch ja wirklich sehr zu beschäftigen :hehe:
Ja, stimmt, Zwerge habe ich hier auch schon schmerzlich vermisst, aber es ist schön jetzt mal eine Begründung zu lesen, wieso es sie hier nicht gibt. Mag die Entscheidung zwar nicht, aber ich kann dich/Euch verstehen, wenn ich in Eurer Lage wäre und die User mich dazu drängten unbedingt Zyklopäer als Rasse aufzunehmen, gegen meinen Willen (nichts gegen Zyklopäer natürlich), würde ich das auch nicht wollen und akzeptieren.
Trotzdem schade, vielleicht änderst du/ihr Eure Meinung ja in den nächsten Jahren nochmal *g* Nichts geht über dicke, bärtige Zwerge! Und ich bin die letzte, die jetzt mir Vorurteilen um sich werfen würde.

Doch nun eine andere Frage, und zwar zu der Rasse der Orks: Da du ja selber zugegeben hast, dass die Beschreibung dieser noch etwas dürftig ist (obwohl ich sie im Grunde genommen ganz gut finde, nur fehlt hie- und da vielleicht noch etwas) habe ich eine Frage zu ihrer Sprache .. wie kann ich mir die hier im Drachenblutforum vorstellen? Ursprünglich wollte ich mich da an Shi'rûks Charakter (vom Klang des Namens her) orientieren, bis mir auffiel, dass sein Name ja elfischer Natur ist :-) "
Ich würde meinem Charakter nämlich gerne einen Klangvollen Namen geben, soll ich mir die typischen Herr der Ringe Orks als Klanglautbeispiel heranholen ? (Obwohl die wirklich nichts mit den hiesigen Orks gemeinsam haben..) Oder könnt Ihr mir da Tipps geben?

Benutzeravatar
Schattenherz
Legende
Beiträge: 281
Avatar: Schattenherz

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Schattenherz » So, 21. Okt 2012 15:19

Mh... das ist jetzt aber eine schwere Frage... versuchs mal mit vielen O und U :XD: Nach den Orks aus Herr der Ringe kann es vielleicht angelehnt klingen, aber gerne etwas melodischer. Ewig lange, komplizierte Namen werden sie aber sicher nicht haben. Wenn du dir unsicher bist, obs passt, kannst du mir auch gerne ein paar Ideen zeigen oder so - die Vorstellung, die ich von der Sprache der Orks habe, ist irgendwie schwer in Worte zu fassen :D

Und übrigens: Total toll, dass noch mal jemand einen Ork spielen will :hehe: Bin schon gespannt.

Benutzeravatar
Qimmiq
Spinner
Beiträge: 178
Avatar: koshka
Alter: 33
Rasse: Mensch

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Qimmiq » So, 21. Okt 2012 16:59

Bei der Frage nach Orknamen musst ich grad an die Anekdote von dem Städter auf Landurlaub denken den ein Bauer über seinen Hof führt und diesem dabei erklärte:
  • "Das da ist unsere Kuh Elsa, die Ziege heißt Elli, unser Bullen heißt Stumper, lass den aber lieber in Frieden und wenn doch mal Ärger mit ihm ansteht, dann ruf am besten unsere Hunde Rex, Boxer und Fang! Da siehst du Trudi unser Hausschwein und - ach ja, das da sind übrigens unsere Katzen und dahinten..." - "Äh Moment, und wie heißen die?" - "Wer?" - "Na die Katzen!" - "Na wie sollen die schon heißen? Katzen halt!" - "Ich meine: Haben die denn keine Namen?" - "Namen?" - Ja, Namen! Ich meine, wenn ihr selbst euren Ziegen, Kühen, Schweinen, Bullen und Gänsen Namen doch gebt?!" ... "Ach Bursche, sag: Wozu sollte man einem Tier schon einen Namen geben, das doch nie kommt wenn man es ruft!?"
In dem Sinne täte ich vorschlagen Orks doch einfach allen einen Namen zu geben. :teach: Etwa: "Ej du!" *duck und wech* :mrgreen:
‘Grandson,’ she said, ‘look upon me. I am patient. I watch and I wait. Then all things come to me. If your people learn this, they will be strong indeed.’

Benutzeravatar
Nanami
verschollen
Beiträge: 41
Avatar: selbstgezeichnet
Alter: 19
Rasse: Lyr
Heimat: Bucht von Nibýn
Waffen: Dolch aus Walknochen
Inventar: Muschelkette ihrer Schwester, 2LWasserschlauch.

Re: Fragen zu den Rassen und Völkern

Beitrag von Nanami » So, 21. Okt 2012 17:11

Äh, ja. Schöne Anekdote. xD Aber irgendwie möchte ich nicht in Gefahr laufen alle Personen, die in dem bisherigen Leben meines Charakters eine Rolle spielten, zu verwechseln, von daher: Nein. Lieber verschiedene Namen. ;P

Danke jedenfalls für die Antwort, ich denke ich kann mir ungefähr vorstellen, wie es klingt. Ob es natürlich bei dir genauso klingt, weiß ich nicht. Werde dir dann bei Gelegenheit mal Namensvorschläge machen. ^_^

Antworten